Frühstück Süßes

Protein Brownies

17. Oktober 2018

Hallo ihr Lieben,

lang ist es her, aber heute melde ich mich nochmal bei euch und zwar mit einem neuen Rezept! Ich befinde mich zurzeit in der dritten Woche eines Sport- & Ernährungsprogramms (Bosstransformation), im Zuge dessen ich in den ersten 4 Wochen nur wenig Kohlenhydrate zur mir nehmen darf. Das fällt einem Leckermäulchen wie mir allerdings sehr sehr schwer, das kann ich euch sagen.. Somit habe ich etwas experimentiert, um auch in dieser schweren Zeit meines Lebens nicht völlig auf Kuchen & Co. verzichten zu müssen. Dabei herausgekommen sind diese unfassbar gut schmeckenden Low Carb Protein Brownies! Kaum zu glauben, dass sie gesund und komplett ohne schlechtes Gewissen zu verputzen sind!

Alles, was ihr braucht:

1             sehr reife Banane
2            Eier
30g       Proteinpulver (Schoko-Geschmack, es geht aber auch mit Vanille)
20g       gemahlene Haselnüsse
40g       Kokosmehl
2 EL     Magerquark (ca. 100 – 150g)
30g      gemahlene Haferflocken (Instant Oats)
1 P        Backpulver

1 TL Kokosöl (geschmolzen)
etwas Zimt
ein Schuss Sojamilch
optional gehackte Nüsse oder Schokostücke (zartbitter)


Und los geht’s:

Zuerst zermatscht ihr die Banane mit einer Gabel so gut es geht, danach gebt ihr die zwei Eier und alle weiteren Zutaten dazu und verrührt alles mit einem Mixer. Wenn die Masse zu fest ist, gebt noch einen Schuss Sojamilch dazu. Verrührt nochmal alles, bis ein schön cremiger Teig entsteht. Ich füge gerne noch ein paar klein gehackte Nüsse oder Schokostücke (zartbitter) hinzu.

Nun gebt ihr den Teig am besten in eine Backfeste Silikonform und backt die Brownies für circa 20-25 Minuten (unter Beobachtung) bei 160 °C Umluft. Macht am besten immer mal wieder eine Stichprobe mit dem Messer, wenn kein Teig mehr kleben bleibt, sind die Brownies fertig und bereit, vernascht zu werden!

Wünsche euch einen guten Appetit 🙂

No Comments

Leave a Reply